Weinreise 2016: Im Alentejo (2)

Ein einfacher, leichter Vinho Verde sollte vor allem eines sein: jung. Am besten greift man zum aktuellen Jahrgang, denn der ist in der Regel animierend frisch und moussiert mehr oder minder stark. Weiter zurückliegende Jahrgänge hingegen erweisen sich zumeist als fad und stehen mit wenig Aroma müde im Glas. Kein Wunder, da die einfachen Qualitäten…

Weinreise 2016: Im Alentejo (1)

Zum Herbstbeginn besuchte ich die südlich (und östlich) von Lissabon gelegene Region Alentejo. Zu dieser Jahreszeit herrschen dort noch immer hohe Temperaturen und der auf die Strände brandende Atlantik ist angenehm temperiert. Der Alentejo ist vor allem für seine Korkproduktion bekannt, knorrige Korkeichen prägen weite Landstriche. Auf dem Weltmarkt ist Portugal nach wie vor der…

Im Glas: Aphros Loureiro Vinho Verde 2011

Vinho Verde ist der populärste Weintypus Portugals. Ihn gibt es in allen Qualitäten, von einfach bis – wie dieser – außerordentlich. Wörtlich übersetzt, bedeutet Vinho Verde „Grüner Wein“. Gemeint ist jedoch „Junger Wein“, der frisch auf der Flasche möglichst flott wieder aus ihr raus soll. Zudem gibt es Vinho Verde weiß, rosé und rot. Das…

Im Glas: Quinta do Casal Branco 2011 Vinho Branco

Nördlich von Lissabon in der Region Ribajeto gelegen, wachsen die Trauben bei moderatem mediterranen Klima. Der 2011er Vinho Branco ist ein reinsortiger Weißwein der Traube Fernão Pires. Fernão Pires ist eine autochthone und die meist angebaute weiße Rebsorte in Portugal. Häufig taucht sie wegen ihrer Säure und den vergleichsweise hohen Alkoholgraden in Cuvées auf. Pur…

Im Glas: Quinta da Basilia Tinto Douro Colheita 2009

Im Douro-Tal, einer Region im portugiesischen Norden, entstehen Weine von enormer Ausdruckskraft und Tiefe, voluminös und alkoholstark. Der Tinto des Weinguts Quinta da Basília ist eine Cuvée aus den iberischen Rebsorten Touriga Nacional, Touriga Franca und Tinta Roriz, kräftig mit 15 % vol. und zwölf Monate im Barrique gereift. Schon das Bouquet animiert mit dichter…