@ 75cl: Stefan Breuer Barbera d’Asti 2012

Barbera wächst in vielen Weinbauregionen Italiens und ist sehr ertragstark. Lässt man die rote Rebsorte ins Kraut schießen, kommen nur mäßige Ergebnisse dabei heraus. Um die Qualität der Traube zu locken, bedarf es des konsequenten Rückschnitts. So werden die Voraussetzungen für Struktur, Tiefe und volle Aromen geschaffen.

Der Ertrag von Stefan Breuers kleiner, feiner Lage im Piemont in der Region Asti ist gering. Kaum mehr als 500 Flaschen vom Barbera des Jahrgangs 2012. Aber die haben es in sich. Der Duft: opulent. Konzentrierte Kirschen, dunkle Beeren, ein Hauch von Pflaume und dezente Röstaromen von der Reife im Barrique.

Im Mund: viel Frucht, kühle Frische und Aromen, die lange bleiben, umspielt von exzellent eingebundenen 14 % vol. Und bei aller Wucht ausgesprochen harmonisch. Ein Wein, der hervorragend zu Speisen mit ausdrucksstarken Noten passt, etwa Wild, Ente und Gans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.