Im Glas: Kellerei Kaltern Vial Weissburgunder DOC 2013

Weißweine aus Südtirol sind nicht erst seit gestern schwer im Kommen. Von frisch und fruchtig bis mineralisch entsteht hier auf gerade mal 5.300 Hektar Anbaufläche eine bemerkenswerte Dichte an unterschiedlichen Weißweintypen. Zu den wichtigsten Rebsorten zählt der Weißburgunder, und das aus gutem Grund.

Diese Rebsorte findet dort ideale Bedingungen. So etwa auf der zwischen Kaltern Mitterdorf und St. Nikolaus zu findenden Kleinlage Vial, rund 550 Meter über dem Meeresspiegel. Wie die Landschaft, so der Vial 2013: konturiert, kraftvoll, charakterstark. Im Bouquet Noten von Birne, Melone, Papaya und frische Mineralik.

Am Gaumen verstärkt sich dieser Eindruck aufgrund der strammen, aber wohlbalancierten Säure. Ein Leichtgewicht ist er nicht und bringt 14 % vol. mit. Doch der Alkohol drängt nicht in den Vordergrund, sondern rundet das Bild harmonisch ab.

Ein Wein, der dank seiner Expressivität jung am besten solo auf den Tisch kommen sollte. Mit zunehmender Reife und damit einhergehender Beruhigung würde er mir in zwei, drei Jahren auch gut gefallen zu kräftigem, hellem Fleisch und Gerichten mit opulenter Sahnesoße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.