Ganz einfach erklärt

Personen Dings

Ganz einfach erklärt: Hartmut Mehdorn

Der Hartmut war immer da, wenn nach einem Supermanager gerufen wurde. Deutsche Bahn, Air Berlin, Hauptstadt-Flughafen: auf den Hartmut war Verlass. Warum ausgerechnet er gerufen wurde und was er da so machte, zählt zu den großen Rätseln der Menschheitsgeschichte. Klar ist nur, dass der Hartmut Spaß dabei hatte, auch wenn…

Ganz einfach erklärt: Toots Thielemans

Der Toots war Belgier und früh ein begabtes Kerlchen. Fast ein Jahrhundert spielte er einen Sack Instrumente, vor allem Mundharmonika. Mit dem kleinen Ding konnte der Toots alles: Jazz, Blues, Bossa Nova, Pop. Wahrscheinlich auch Speed Metal, wenn er Lust drauf hatte. Auf die Sesamstraße hatte der Toots richtig Bock…

Ganz einfach erklärt: Abmahn-Anwälte

Abmahn-Anwälte sind eine besondere Spezies, von der man bis heute nicht weiß, was sich die Evolution dabei gedacht hat. Als Schmeißfliegen in schlecht sitzenden Anzügen vegetieren sie in der Pissrinne advokatischer Bedürfnisanstalten dahin. Klaffende Aphten am wunden Zahnfleisch, eitrige Geschwüre an verschorften Genitalien, unablässiger Juckreiz und gelbgrün verpilzte Fingernägel versetzen…

Ganz einfach erklärt: Matthias Wissmann

Der Matthias kann Automatik wie Gangschaltung. Und das, obwohl er als CDU-Jungspund Vorsitzender der Enquête-Kommission "Jugendprotest im demokratischen Staat" war. Aber das ist schon lange her. Danach war er einiges, beispielsweise Bundesverkehrsminister bis 1998 und bis 2007 im Bundestag, bevor er quasi übergangslos Präsident des Verbandes der Automobilindustrie wurde. So…

Ganz einfach erklärt: Lebensversicherungen

Wer sein Geld rückstandslos verbrennen will, muss heute nicht mehr in Aktien oder insolvente Reedereien investieren. Viel bequemer: Lebensversicherungen. Die kann man online abschließen oder, noch demütigender, indem man sich einen Versicherungsmakler ins Haus bestellt. Der kommt dann in seinem schlecht sitzenden Anzug, säuft Kaffee, frisst Kekse, furzt in die…

Ganz einfach erklärt: Katja Krasavice

Die Katja ist jung, blond, aus Leipzig und hat viele Fans. Allein auf Youtube mehr als 675.000, die ihre Filme sehen. Die Katja ist nämlich Filmemacherin. In ihren Filmen gibt es vor allem eine zu sehen: die Katja. Und dass die Katja kaum etwas zum Anziehen findet. Weswegen es nicht…

Ganz einfach erklärt: Radarfallen

Fallen sind gefährlich. Deshalb muss jeder, der an einer auf der anderen Straßenseite stehenden Radarfalle vorbeifährt, alle entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer per Lichthupe warnen. Sicherheitshalber auch Fußgänger. Das steht so im Gesetz. Aus gutem Grund: Denn praktisch alle in Deutschland existierende Radarfallen befinden sich in der Gewalt von Wegelagerern und Beutelschneidern. Die…

Ganz einfach erklärt: Dada

Ausgerechnet Zürich. Dort wurde mitten im I. Weltkrieg von Literaten, Bildhauern, Malern und Musikern Dada begründet. Eine Bewegung, die die moderne Kunst bis heute revolutioniert. Bestes Beispiel: "Blinder Passagier", ein Lied von der Naddel und dem Kurt, in dem zwei Leute einem anderen ("wann geht ihr denn heim?") tierisch auf…

Ganz einfach erklärt: Walter Frosch

Der Walter war wahrscheinlich der beste Verteidiger, der jemals in Deutschland gegen den Ball drosch. Damit das jeder kapierte, schickte er seine Gegenspieler in den ersten fünf Minuten mindestens zwei Mal über die Bande. Seinem unermüdlichen Einsatz setzte der Deutschen Fußball Bund ein Denkmal mit der Einführung der "Walter-Frosch-Gedächtnis-Sperre". Ein…

Ganz einfach erklärt: Svenja Bauer

Die Svenja ist eine Supersportsfrau, in ihrer Sportart die Nummer Eins in Deutschland. Bei der Olympiade ist sie trotzdem nicht. Möglicherweise hat das mit ihrer Disziplin zu tun: Sie ist Sportholzfällerin. Dazu braucht die Svenja eine Motorsäge, eine Axt und eine Einhandsäge, groß wie ein Hammerhai. Und Holz. Das liegt…

Ganz einfach erklärt: Donald Trump

Der Donald ist Amerikaner. Er ist ziemlich reich und will jetzt Präsident von seinem Land werden. Deshalb beschimpft er fast alle, die da leben. Loben tut er nur einen: sich selbst. Er hält sich für den Allerbesten und setzt sich deshalb jeden Tag vor die Höhensonne. Wenn er da so…

Ganz einfach erklärt: Thomas Bach

Der Thomas ist unglaublich schlau. Im Berechnen macht ihm keiner was vor. Auch gut: die Herzensbildung, vor allem, wenn Freunde rufen. Wie kürzlich der Wladimir, mit dem er im Frühling nackt und auf einem ungesattelten Pony durch Südsibirien ritt. Bequem war das sicherlich nicht. Aber wenn einer so lieb fragt…
1 7 8 9