Ganz einfach erklärt: Horst Seehofer

Der Horst ist nicht mehr der jüngste. Bei alten Menschen kann es schon mal vorkommen, dass sie manche Dinge nicht mehr so ganz verstehen. Vielleicht deshalb sagte er: „Ich lasse mich nicht von einer Kanzlerin entlassen, die nur wegen mir Kanzlerin ist.“

Gemeint ist die Angela, die den Horst zum Innenminister der Bundesregierung berief und die laut ihm nur Bundeskanzlerin, weil er so super ist. Vom Horst hält der Horst offensichtlich ziemlich viel. Was dem Horst jedoch aus dem Kurzzeitgedächtnis gerutscht ist: Er selbst hatte seinen Rücktritt angeboten, von dem er dann wieder zurücktrat. Klingt doof, ist aber so.

Ob der Horst das noch weiss, weiss keiner. Für den Peter von der CDU ist die Lage klar: der Horst hat „sichtbar einen Sparren weg“. Damit meint der Peter, dass der Horst nicht mehr alle Latten am Zaun hat oder nicht mehr alle Tassen im Schrank. Vielleicht ist der Horst aber nur sauer, weil die Angela nicht einverstanden ist mit seiner Vorstellung von Asyl, die eher weniger asylfreundlich ist. Und das passiert dann auch Kindern, dass sie motzen und wirr daherreden, wenn sie nicht ihren Willen bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.